Nachrichten
VR

Die erwartete einseitige Aufwertung des RMB ist nicht nachhaltig

Juni 07, 2021

Angesichts der jüngsten raschen Aufwertung des RMB beschloss die People's Bank of China am 31. Mai, den Mindestreservesatz für Deviseneinlagen von Finanzinstituten ab dem 15. Juni 2021 um 2 Prozentpunkte zu erhöhen. Das heißt, der Mindestreservesatz für Deviseneinlagen wird sein von derzeit 5 % auf 7 % reduziert. Der Markt geht allgemein davon aus, dass dieser Schritt Angebot und Nachfrage auf dem Devisenmarkt regulieren und die einseitigen Aufwertungserwartungen brechen soll.


Am 1. Juni wurde der Leitkurs des RMB gegenüber dem US-Dollar durch den Schlusskurs des Vortags und die Wechselkursbewegungen eines Währungskorbs über Nacht beeinflusst und stieg weiter um 110 Basispunkte. Am 2. Juni wurde der Leitkurs des RMB gegenüber dem US-Dollar bei 6,3773 gemeldet, eine starke Abwertung um 201 Basispunkte gegenüber dem Vortag. Marktanalysten glauben, dass der politische Effekt der Anhebung des Mindestreservesatzes für Deviseneinlagen eingetreten ist, was einmal mehr beweist, dass wechselseitige Schwankungen des RMB-Wechselkurses die Norm sind.


Der Mindestreservesatz für Deviseneinlagen ist ein wichtiges Instrument für die Zentralbank, um den Wechselkurs zu stabilisieren. In den letzten Jahren hat sich die Zentralbank grundsätzlich von ihrer normalisierten Intervention in den RMB-Wechselkurs zurückgezogen. 


„Die Zentralbank wird eine zu schnelle Aufwertung des RMB nicht zulassen und bei Bedarf entschlossen handeln.“ Guan Tao, Chefökonom der Bank of China Securities, sagte, dass der Leitkurs des RMB gegenüber dem US-Dollar seit Ende Mai letzten Jahres stark gestiegen sei. Wenn wir ihn weiterhin aufwerten lassen, ist es möglich, dass der Wert des RMB von den Fundamentaldaten abweicht. Die Auswirkungen der neuen Corona-Epidemie auf die Wirtschaft meines Landes sind noch nicht vollständig verschwunden, und die anhaltende starke Aufwertung könnte sich stärker auf verbundene Unternehmen auswirken.


Einige Marktteilnehmer glauben, dass der aktuelle RMB-Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar über das Ziel hinausgeschossen ist. Sheng Songcheng, Professor an der China Europe International Business School und ehemaliger Direktor der Abteilung für Vermessung und Statistik der Volksbank von China, sagte, dass der Wechselkurs des RMB gegenüber dem US-Dollar aufgrund einiger Irreführungen überkorrigiert worden sei Bemerkungen kürzlich. Zhou Maohua, Analyst in der Finanzmarktabteilung der Everbright Bank, sagte, dass der RMB-Wechselkurs in letzter Zeit weiter aufgewertet worden sei und es ein gewisses Überschießen gegeben habe. Aus Sicht der Markttrends ist dies größtenteils auf die übermäßige Liquidität des US-Dollars zurückzuführen, die zu Marktspekulationen beigetragen hat.


"Die Erhöhung des Mindestreservesatzes für Deviseneinlagen erfolgt hauptsächlich durch die Beeinflussung der Möglichkeiten der Finanzinstitute zur Ausweitung von Devisenkrediten und die Anpassung von Angebot und Nachfrage des Devisenmarktes." Zhou Maohua sagte, dass die Regulierungsbehörden in letzter Zeit wiederholt vor Risiken gewarnt, die Markterwartungen stabilisiert und Anpassungen durch die Erhöhung des Mindestreservesatzes für Deviseneinlagen moderat gemacht haben. Angebot und Nachfrage auf dem Devisenmarkt werden dazu beitragen, die Markterwartungen zu stabilisieren.


Lian Ping, Chefökonom und Dekan des Forschungsinstituts von Zhixin Investment, sagte, dass die Anpassung des Mindestreservesatzes für Deviseneinlagen die Devisenliquidität des Marktes moderat einschränken und das Angebot an Devisen von Finanzinstituten an den Markt verringern kann . Dies ist eine wichtige indirekte Anpassungsmaßnahme der Zentralbank als Reaktion auf die Aufwertung des RMB.


Der jüngste Anstieg des RMB-Wechselkurses hat ebenfalls hitzige Diskussionen ausgelöst: Einige Leute haben vorgeschlagen, dass der RMB-Wechselkurs aufgewertet werden sollte, um mit der importierten Inflation fertig zu werden; Einige Leute haben spekuliert, dass die Zentralbank das Ziel der Wechselkursstabilität aufgeben wird.


Als Reaktion auf die Entwicklung des RMB-Wechselkurses haben der Finanzausschuss des Staatsrates und die Zentralbank der Volksrepublik China am 21. bzw. 23 RMB-Wechselkurs auf einem vernünftigen und ausgewogenen Niveau." Anschließend betonte die siebte Arbeitskonferenz des nationalen Devisenmarkt-Selbstdisziplinmechanismus am 27. Mai, dass der Wechselkurs nicht als Instrument verwendet werden kann, weder zur Abwertung zur Stimulierung des Exports noch zur Aufwertung verwendet werden kann die Auswirkungen steigender Rohstoffpreise ausgleichen. Der Schlüssel liegt darin, Erwartungen zu managen und entschlossen gegen alle Arten von böswilliger Manipulation des Marktes und böswilliger Schaffung einseitiger Erwartungen vorzugehen.


„Die Zentralbank hat Anleger, die auf eine Aufwertung spekulieren, bereits gewarnt und kann gegebenenfalls entschlossen handeln und wirksame Maßnahmen ergreifen, um darauf zu reagieren. Die Erhöhung der Mindestreservequote für Deviseneinlagen zeigt, dass die Zentralbank tun muss, was sie sagt.“ Guan Tao analysierte, dass die Zentralbank den RMB in der Vergangenheit angepasst hat. Der Mindestreservesatz wird grundsätzlich um jeweils 0,5 Prozentpunkte angepasst. Der Anstieg des Mindestreservesatzes für Deviseneinlagen beträgt 2 Prozentpunkte, was offensichtlich den Anpassungsbereich des Mindestreservesatzes für RMB-Einlagen in der Vergangenheit überschreitet. Die Intensität ist relativ groß und zeigt die Entschlossenheit, zu regulieren und zu kontrollieren.


Was wird in Zukunft mit dem RMB-Wechselkurs passieren? Lian Ping sagte, dass, obwohl der RMB-Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar durch Änderungen des US-Dollar-Index (90,1591, 0,0297, 0,03 %) beeinflusst wird, der grundlegende Faktor oder die Determinante des Wechselkurses zwischen den beiden immer noch die grundlegenden wirtschaftlichen Grundlagen von sind China und die Vereinigten Staaten. In der kommenden Zeit wird Chinas Wirtschaftswachstum auf einem mittleren bis hohen Geschwindigkeitsniveau bleiben, die Zahlungsbilanz wird immer noch einen doppelten Überschuss aufweisen und Chinas Zinssatz wird immer noch höher sein als der der Vereinigten Staaten. Eine Reihe von Faktoren bestimmen, dass der RMB-Wechselkurs relativ stark bleiben wird. Eine Reihe von Faktoren oder Variablen können jedoch immer noch die schrittweise Aufwertung des Dollars und die schrittweise Abwertung des RMB fördern und so ein Muster von wechselseitigen Schwankungen bilden.


Zhou Maohua sagte, dass die vertiefte Reform des RMB-Wechselkurses bemerkenswerte Ergebnisse erzielt habe. Die Binnenwirtschaft erholt sich stetig und die Inflation ist moderat und kontrollierbar. Die Politik der FED, „Wasser zurückzugeben“, ist die allgemeine Richtung. Darüber hinaus haben die jüngsten nationalen Regulierungsbehörden sukzessive Risiken ausgelöst und die Markterwartungen stabilisiert. Es verläuft nahe einem vernünftigen Gleichgewichtsniveau und zeigt ein zweiseitiges Schwankungsmuster.


„Dieses Mal hat die Zentralbank in den letzten Jahren nicht die Devisenrisikoreserve und andere gemeinsame Richtlinien verwendet, sondern den Deviseneinlagenreservesatz, ein Instrument, das in der Vergangenheit selten verwendet wurde. Dies zeigt, dass es immer noch viele gibt Tools in der Toolbox der Zentralbank und die Zentralbank hat die freie Wahl. Es gibt viel Platz. Wenn es in Zukunft offensichtliche Anzeichen für Spekulationen am Devisenmarkt gibt, werden weiterhin andere makroprudenzielle Instrumente eingeführt. " sagte Guan Tao.


Dies ist ohne Zweifel eine ermutigende Nachricht für die Exporteure in China.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --
Chat with Us

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English
العربية
Deutsch
Español
日本語
한국어
Português
русский
français
Aktuelle Sprache:Deutsch